hanszimmer-archiv.de

 

CD-Reviews

 

           

Tarzan

Score composed by Mark Mancina

Songs by Phil Collins

 

 

Track
Titel     

Song/Score

 Bewertung 

1.

Two Worlds    

SONG

2.

You'll be in my heart

SONG

3.

Son of Man

SONG

4.

Trashin' the Camp

SONG

5.

Strangers like me

  SONG 

6.

Two Worlds Reprise

 SONG

7.

Trashin' the Camp (Phil & 'N Sync Version)

 SONG

8.

You'll be in my heart (Phil Version)

 SONG

9

Two Worlds (Phil Version)

 SONG

10.

A Wondrous Place

 SCORE 

   

11.

Moves like an Ape, looks like a Man

 SCORE

12.

The Gorillas

 SCORE

13.

One Family

 SCORE

14.

Two Worlds Finale

SONG

 

 

 

HINTERGRUND
 

Phil Collins steuerte die Songs zum Disney-Zeichentrick bei, der relativ erfolgreich in den Kinos lief. Für die deutsche Fassung des Soundtracks, spielte Phil Collins alle Songs auch in deutscher Sprache (!) neu ein.
Nachdem Mark Mancina an Hans Zimmer's oscarprämierten "Der König der Löwen" mitwirkte und auch an dessen Fortsetzung "Simba's Pride" komponierte, ist "Tarzan" eine weitere Zusammenarbeit mit dem Hause Disney.
Nicht zu vergessen, dass Mark Mancina die Musicalversion "The Lion King" produzierte und gemeinsam mit Hans Zimmer, Lebo M. und Elton John auch einige Kompositionen beisteuerte.

Die Tarzan Soundtrack-CD erhält 14 Tracks, mit einer Gesamtspielzeit von 41 Minuten. Die CD ist sowohl in der deutschen als auch der englischen Fassung problemlos im Handel zu bekommen.

 

 

 

CD-Kritik
 

Auch mit dieser Scheibe steuerte das Walt Disney Imperium der alljährliche Oscarverleihung entgegen.
Nur an den Songs "Two worlds" und "You'll be in my heart" ist "Score-Composer" Mark Mancina beteiligt. Die restlichen Songs sind Werke von Phil Collins. Den Song "Two worlds" erhält der CD-Konsument in verschiedenen Versionen, wobei vor allem im Intro die Mancina-Einflüsse zu hören sind. So ist zum Beispiel das "Two Worlds Finale" mit ein wenig Score gekoppelt.

Die Songs sind ganz O. K. und solide Phil Collins Werk. Aus den Socken haut jedoch weder "You'll be in my heart" noch "Trashin' the Camp". Bei "Two worlds" gibt's immerhin einige gelungene Varianten, wobei diese zum Teil doch recht kurz sind.

Innerhalb des Scores schafft es Mark Mancina ein mitreißendes Thema zu komponieren. Vor allem Track 10 ist empfehlenswert. In den Actionsequenzen wird der Fan jedoch mit der CD etwas enttäuscht sein. "The Gorillas" ist zwar nicht schlecht, bietet  jedoch gegenüber den üblichen Actionscores Mancinas irgendwie nicht die übliche Durchschlagskraft. Eigentlicht kein Wunder, denn wir befinden uns halt nach wie vor bei einer Disney-Produktion.

Fazit: Gelungene Mischung aus Score und Songs, ohne jedoch den "König der Löwen" so recht vom Thron stoßen zu können.

 

 

Bewertung 
4 von 6 Punkten

 

 

Zurück zur Hauptseite