hanszimmer-archiv.de

 

 

CD-Reviews

 

True Romance

True Romance

Score composed by Hans Zimmer

                      Additional music by Mark Mancina and John van Tongeren                      

           

         

Track
Interpret
Titel              
Song/Score
Einzelbewertung  

1.

Hans Zimmer  

You're so cool  

Score

2.

Charlie Sexton  

Graceland

Song

3.

John Waite

In Dreams

Song

4.

Charlie & Eddie

Wounded Bird

Song

5.

Nymphomania

I want your body

Song

6.

Hans Zimmer

Stars at Dawn

Score

7.

Shelby Lymne

I need a heart to come home to   

Song

8.

Delibes  

Viens Mallika Sous le Dome

Song

9.

Robert Palmer

(Love is) The Tender Trop

Song

10.

Soundgarden

Outshined

Song

11.

Hans Zimmer

Amid The Chaos Of The Day

Score

12.

Chris Isaak

Two Hearts

Song

           

 

Hintergrund
 

Schatzsuche im CD-Regal - die gibt es nicht, um den offiziellen Soundtrack-Sampler aufzutreiben, sondern vielmehr um die recht seltene Maxi-CD (das Cover ist oben abgebildet) zu erbeuten. Das Sammlerstück enthält ausschließlich die drei Zimmer-Scorestücke und trägt ein nettes Picture-Label auf dem Christian Slater und Patricia Arquette abgedruckt sind.

Neben Hans Zimmer addierten auch die ehemaligen Media Ventures Komponisten Mark Mancina und John van Tongeren zusätzliche Arrangements. Der offizielle Soundtrack enthält insgesamt 12 Tracks - dabei gibt es 9 Songs und 3 Scoretracks auf die Ohren. Entwarnung für alle Sammler, denn die CD ist in Deutschland bei gut bestückten CD-Fachgeschäften noch relativ leicht erhältlich.

"True Romance"  ist nur eine der zahlreichen Kooperationen zwischen Hans Zimmer und dem Regisseur Tony Scott. Schon bei den Streifen Days of Thunder und Crimson Tide arbeitete Scott mit Zimmer, bei Enemy of the state mit Media-Ventures-Kollege Harry Gregson-Williams und Trevor Rabin.

Wer den Kult-Knaller "True Romance" in den DVD-Player verbannen möchte, der wird zudem mit einer "Director's Cut" Scheibe (Ländercode 1) bedient - diese US-Fassung ist allerdings mit der FSK 18-Fassung aus den deutschen Videotheken identisch.

 


 

CD-Kritik
 

Das wichtigste vorneweg: Die Mischung aus Songs und Score stimmt diesmal ausgezeichnet. Endlich! Denn ist uns bisher bei Score'n'Song Samplern doch oft nur filmmusikalisches Niemandsland aufgetischt worden. "True Romance", ein wenig in der Tradition lässiger Quentin Tarantino Soundtracks (nicht verwunderlich, schließlich schrieb dieser doch das Drehbuch), trifft im Film voll ins Schwarze. Nach dem Filmgenuss, bestätigt dies auch der Eindruck aus den Boxen der HiFi-Anlage - auch wenn sich viele Fans vielleicht etwas mehr Score-Geschosse gewünscht hätte, denn "complete" ist dieser nicht auf dem Silberling.

Das Anfangsthema ist einsame Spitze: Ein Xylophone-Cue, dem sich keiner so schnell entziehen kann, bildet (nicht nur im Film) einen perfekten Auftakt. Die Melodie ist trotz, oder gerade wegen, ihrer einfachen, ruhigen Atmosphäre absolut hörenswert und kann süchtig machen.

Und die Songs? Einfach eine überraschend passende Auswahl, denn fast aus allen musikalischen Stilrichtungen ist etwas dabei. Ein vorzüglicher Musik-Cocktail, der einen problemlos zurück in die bleihaltige Romanze befördert.

Darum kann das Gesamturteil nur lauten: Uneingeschränkt empfehlenswerter Soundtrack, mit sehr gutem Score-Anteil. Wie schon auf dem CD-Cover steht: "Very Cool Music" ! 

 

 

Bewertung
6 von 6 Punkten

 

 

Zurück zur Hauptseite