James S. Levine

Hinter jedem Komponisten sollte auch ein verläßlicher Assistent stehen, der nicht nur alle typischen Aufgaben übernimmt, sondern auch in kreativer Hinsicht dem Komponisten zur Seite steht. Oft geschieht dies in Form von zusätzlichen Score-Kompositionen oder Arrangements.

Bei Jeff Rona assistierte James S. Levine einige Jahre, bevor er als Co-Komponist eigene und fremde Projekte begleitete.

 

Projekte als Komponist


Pearl Harbor (Co-Komponist / 2001)
CD: Phil Roy "Grouchyfriendly" (Technical Engineer / 2000)
Die Motorrad Cops (TV-Komponist / 2000)
Chill Factor (additional "Ghost"-Writing / 1999)
Netforce (Piano-Performance / 1998)



 

Zurück zur Hauptseite